Projekt Wildhütte

Wir möchten unseren schönen Garten durch noch mehr wunderbare Spiel-, Versteck-, Aufenthalts- und Wohlfühlplätze ergänzen, die in Form einer Wildhütte realisiert wurde. Die Hütte wurde weitestgehend selbst mit vorhandenem Holz gebaut. Damit folgen wir dem ökologischen Gedanken unseres Kinderhauses.

Das Grundgerüst steht bereits. Geplant ist eine Wildhütte mit einem Innenraum sowie einer Terrassenfläche, die durch eine Falttür (oder große Tür) auch zusammen nutzbar sind. Unter dem Schuppen wird ein kleiner Tunnel entlangführen.

In der Hütte können die Kinder an einer Werkbank mit herausziehbarer Bank werkeln. Sie sollen die Möglichkeit haben, ein Holzlager in der Nähe des zukünftigen Werkelschuppens anzulegen. Da haben auch unsere Kleinsten einiges zu tun – sammeln, rumtragen, stapeln etc. Aber auch im Innenraum soll eine kleine Lagerfläche für Holz entstehen. Dabei haben die Kinder aber auch freien Raum zur Kreativität.

Für eine natürliche Belichtung sorgen Fensterlöcher oder eventuell eine Glasscheibe (bruchsicher) im Dach. Die Belichtung im Herbst soll von einem Adventstern unter dem Dach kommen. … Dazu benötigen wir zusätzlich eine Stromversorgung.

Es gibt also viel zu tun. Packen wir es an! Um dieses Projekt zu verwirklichen, freuen wir uns über finanzielle Unterstützung. Durch den Gewinn des 1. Preises beim 3. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb konnten wird die Basis dieses Vorhabens finanzieren. Aber die Kinder, die Erzieher, die Eltern und die Leitung des Kinderhauses freuen sich immer über wunderbare kleine Details, die durch Ihre finanzielle Unterstützung umgesetzt werden könnten. Hier finden Sie die Kontodetails. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere AG Bau und Garten, die dieses Vorhaben begleitet und durchführt.

 

Kommentare sind geschlossen.